Wie Sie Motten bekämpfen finden Sie auf unserer Seite!

Wer kennt sie nicht, diese kleinen nervigen Tierchen, die entweder die Nahrungsmittel ungenießbar machen oder sich durch Löcher im Kleid aufmerksam machen. Nahrungsmittelmotten: Ungenießbare Nahrung! Kleidermotten: Löcher in der Kleidung! Da schießt einem nur die Frage in den Kopf: Kleidermotten was tun? Nahrungsmittelmotten was tun? Den Mottenbefall erkennen bedeutet, einem natürlichen Ekel entgegentreten, wenn man die kleinen Eier, Larven oder Falter in seinen Nahrungsmitteln oder Kleiderschrank vorfindet. Mottenbefall was tun? Da heißt es schnell handeln! Die Motten vernichten. Die Motten im Schrank bekämpfen. Bei Mottenbefall folgt die Mottenbekämpfung. Das heißt Sie müssen die Motten bekämpfen. Lebensmittelmottenbekämpfung sowie Kleidermottenbekämpfung stehen an. Denn Mottenlöcher will keiner haben, genauso wenig wie Spinnweben im Essen.

MottenEs wird detailliert darauf eingegangen Kleidermotten sowie Lebensmittelmotten zu bekämpfen. Das Mottenbekämpfungsmittel, sozusagen der ultimative Mottenvernichter, wie er im Buche steht gibt es nicht. Es kommt auf die Mottenart an und es handelt sich um einen Prozess. Die Motten müssen entdeckt, das Nest gefunden, entsorgt und für die Zukunft gesichert werden, dass sie nicht zurückkommen. Motten natürlich bekämpfen: Eine zwar teurere, aber sehr effektive Methode ist Motten bekämpfen mit Schlupfwespen, von der Sie später auf dieser Seite lesen können. Wie man sie los wird und auch weiter fern hält, erfahren Sie hier.

  • Motten bekämpfen - Die verschiedenen Mottenmittel im Überblick

  • Lavendel gegen Motten Lavendelsäckchen mit duftenden BIO Lavendel

    10x Säckchen - Insgesamt 100g BIO Lavendelblüten
    Für den Mottenschutz und als Duftkissen geeignet

    Lavendelsäckchen jetzt ansehen
  • Schlupfwespen gegen Motten Schlupfwespen gegen Kleidermotten (Komplettbehandlung 18 Wochen)

    3000 Eier pro Kärtchen
    Natürlich, biologisch und ohne Rückstände

    Schlupfwespen ansehen
  • Mottenschutz aus Zedernholz Mottenschutz Set aus naturbelassenem Zedernholz ohne Chemie

    Set - 29 teilig
    auch für Silberfische und Flöhe

    Mottenschutz Set ansehen
  • Anti-Motten-Mittel ENVIRA Anti-Motten-Mittel

    biologisch abbaubar und 99% aus Wasser
    2x500ml Flasche mit Pumpsrüher

    Anti-Motten-Mittel ansehen

Sie haben Motten in der Wohnung? Oder Motten im Haus?

Ein Mottenbefall ist immer ärgerlich! Was Motten sind, wie man sie erkennt, wie man sie vorbeugt und wie man Motten ausrotten kann, finden Sie alles auf unserer Seite. Haben Sie in ihrem Kleiderschrank ein Kleidungsstück mit Löchern gefunden? Haben Sie in der Vorratskammer eine Packung Nudeln stehen, die nicht mehr frisch aussieht mit Art Spinnweben? Verzweifeln Sie nicht bei Motten in der Wohnung oder Motten im Haus! Wenn die Motten flattern reicht es nicht die Motten nur zu töten. Da heißt es: Lebensmittelmotten beseitigen und Kleidermotten loswerden und vor allem die Larven! Motten bekämpfen im Kleiderschrank! Motten bekämpfen in der Küche! Nicht nur die fliegende, ausgewachsene Version der Motten muss verschwinden, sondern es heißt die Mottenlarven bekämpfen! Eine Unterart der Lebensmittelmotten ist die Mehlmotte. Die Mehlmotte bekämpfen, aber wie? Alles was Sie über das Thema Motten im Allgemeinen, Mottenplage, Mottenbefall und Mottenbekämpfung sowie Mehlmotten Bekämpfung wissen müssen, finden Sie hier. Ob Mottenkugeln, Mottenfallen, Mottenpapier, Motten-Spray oder andere Arten von Mottenschutzmittel.

Mottenplage im Haus - was tun? Die Erklärung der Motte.

Bei einem Mottenbefall ist Hilfe gefragt. Wenn sich die Motten in der Wohnung eingenistet haben, muss möglichst schnell gehandelt werden. Aber was genau sind Motten? Und welche Arten der Mottenbekämpfung im Kleiderschrank oder in der Küche gibt es? Von der Erklärung zur Hilfe. Motte ist ein umgangssprachlicher Begriff für verschiedene Kleinschmetterlingsarten oder Nachtfalter. Die Bezeichnung variiert je nach Region und Individualität. Sie haben sich über die letzten Jahrtausende an verschiedene Lebensräume angepasst. Auch der Mensch wird von bestimmten Arten gerne ab und zu begleitet. Die häufigsten Mottenarten, die uns im Alltag begegnen sind die Kleidermotte und die Lebensmittelmotte. Sie nisten sich dort ein, wo es Ihnen am besten gefällt. Die Weibchen legen ihre Motteneier ab und so bleiben sie, wenn man nichts dagegen unternimmt, über Generationen am Leben. Mottenbekämpfung, genauer Lebensmittelmottenbekämpfung oder auch Kleidermottenbekämpfung, heißt hier die einzig richtige Lösung. Das heißt, Sie müssen individuell sowohl die Kleidermotten bekämpfen und loswerden als auch die Lebensmittelmotten bekämpfen. Das heißt: Motten beseitigen.

Information: Nur bei Temperaturen unter 15 Grad oder über 30 Grad sowie bei Trockenheit wird die Entwicklung der Motteneier und Mottenlarven und somit die lästigen Mottenlöcher gestoppt!

Sie tauchen das ganze Jahr über auf, vor allem aber zwischen Mai und September. Das ist die Hauptzeit einer Mottenplage in der Wohnung, in der es heißt: Motten bekämpfen. Aber wie?

Information: Wenn die Weibchen ersteinmal ihre 100 - 250 Eier gelegt haben, schlüpfen die Larven innerhalb der nächsten 2 Wochen. Diese verursachen den größten Schaden zum Beispiel Mottenlöcher in der Kleidung. Das heißt, es muss schnell gehandelt werden. Die Motten müssen bekämpft werden und das Mottennest muss aus Ihrem Alltag verschwinden!

Motten - Sie können überall sein

Motten im Haus oder in der Wohnung? Sie haben eine regelrechte Mottenplage in der Wohnung? Motten bekämpfen, aber wie? Es gibt verschiedene Mottenarten und verschiedene Situationen, in denen man sie bemerkt. Ein Mottenbefall kann an unterschiedlichen Orten auftreten:

Mottenplage im Schlafzimmer

Mottenplage in der Wohnung - Die Kleidermotte. Die Mottenlarven sitzen auf ihrem Woll- oder Misch-Kleiderstück und fressen sich durch das Material und das zeigt sich dann durch unschöne Mottenlöcher. Damit es nicht zu einer Vermehrung kommt, heißt es die Kleidermotte zu bekämpfen.

Kleidermotten können sich auch auf Teppichen in Ihrem Schlafzimmer breit machen. Die langen Fasern der Teppiche eignen sich gut für die Mottenlarven, die dort Schutz und genügend Nahrung finden. Die Mottenbekämpfung auf Teppichen im Schlafzimmer beginnt mit dem gründlichen Absaugen des Teppichs.Den Staubsaugerbeutel sollten sie anschließend direkt entsorgen. Danach haben Sie zwei Möglichkeiten die Motten zu bekämpfen:

  • Den vom Mottenbefall betroffenen Teppich in eine Plastiktüte geben und bei -20 Grad Celsius mindestens 2-3 Tage in einer Gefriertruhe lagen
  • Mottenbekämpfung durch Hitze: VORSICHT erhöhte Brandgefahr! Geben Sie den Teppich bei 50 Grad Celsius etwa eine Stunde lang in den Backofen, um den Mottenbefall loszuwerden. Verlassen Sie dabei jedoch keinesfalls den Raum und reinigen Sie den Backofen anschließend gründlich

Mottenplage in der Küche

In der Umgangssprache bekannt als Lebensmittelmotte. Sie nisten sich in undicht verpackte Getreide-Nahrungsmittel oder Ähnliches und machen Ihre Lebensmittel ungenießbar. Damit sie in ihrer Vorratskammer nicht die Überhand gewinnt, heißt es die Lebensmittelmotte zu bekämpfen.

Lebensmittelmotten bekämpfen ist ein wichtiges Thema, denn gerade die Mottenlarven können ein erhebliches Gesundheitsrisiko darstellen. Der Kot der Mottenlarven kann schnell von Milben und Pilzen befallen sein, was gerade bei gesundheitlich eingeschränkten Menschen oder Kindern erheblichen Schaden beim Verzehr dieser Lebensmittel anrichten kann. Motten in der Wohnung bzw. in der Küche ist keinesfalls ein Zeichen mangelnder Hygiene. Die Lebensmittelmotten bekämpfen Sie auf unterschiedliche Weise, auch sollten gegen Lebensmittelmotten unbedingt vorbeugen, indem Sie Ihnen beispielsweise die Nahrung wegnehmen:

  • Lebensmittel in stabile Gefäße füllen, Lebensmittelmotten haben gutes Beißwerkzeug und können sich durch Verpackungen fressen
  • Regelmäßiges Aussaugen, damit die Motten im Schrank keine zusätzlichen Nahrungsquellen bekommen

Der Unterschied zwischen Kleidermotte und Lebensmittlemotte

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Lebensmittelmotte und Kleidermotte? Es existieren verschiedene Mottenarten. Diese haben unterschiedliche Vorlieben bezüglich der Nahrung. Das Essen hat Auswirkungen auf das äußere Erscheinungsbild der Larven. Auch die entwickelte Motte im ausgewachsenen Stadium weißt je nach Art verschiedene Farben, Muster etc. auf.

Information: Die Mottenbekämpfung hat im Sommer Hochsaison, weil durch die Temperaturen die Generationsabfolgen verkürzt werden und dadurch sowohl Lebensmittelmotten, als auch Kleidermotten in großer Zahl auftreten.

Beschreibung der Kleidermotte

Der Körper und die Vorderflügel der typischen Kleidermotte ist strohgelb, die Hinterflügel graugelb. Sie weist weder Glanz noch Flecken oder Zeichnungen auf. Sie ist 4 bis 9 mm lang und wiest eine Flügelspannweite von 12 bis 16 mm auf. Ein weiterer Textilienschädling ist die nicht so häufig vorkommende Pelzmotte. Diese ist dunkler gefärbt und hält sich vor allem in kühleren Orten auf wie Dachböden, Ställe oder Schuppen.

Mottenlöcher in der Kleidung erkennen

Sie haben Motten im Schrank? Kleidermotten ernähren sich meist von kreatinhaltigen Materialien, wie Wolle, Federn oder Haare. Von Baumwolle halten sie sich meist fern. Bei Mischgeweben wird der Wollanteil zerstört. Es handelt sich um kleine unregelmäßige Löcher, die sich über das ganze Kleidungsstück verteilen. Außerdem können seidige Gespinströhren auftauchen, in denen sich meistens die Raupen aufhalten, gesponnen über das befallene Gewebe.

Beschreibung der Lebensmittelmotte

Es gibt verschiedene Arten der Lebensmittelmotten, wobei die Bezeichnung Lebensmittelmotte wie auch Speisemotte und Küchenmotte nur umgangssprachlich gebraucht wird und es sich hierbei tatsächlich um verschiedene Schmetterlingsarten aus der Familie der Zünsler handelt. Am meisten bekannt ist die Mehlmotte sowie die Dörobstmotte. Der Körper der Mehlmotte ist meist silbrig-grau. Der Körper der Dörobstmotte ist eher bräunlich-weiß gefärbt. Sie sind sehr klein und haben Flügel mit Schuppen besetzt. Da die Weibchen nicht besonders gut fliegen, bewegen sie sich meist mehr kriechend oder mit kleinen Sprüngen vorwärts. Die Lebensmittelmotte bevorzugt Getreideprodukte, Trockenobst, Hülsenfrüchte, aber auch Müsli und Mehl, sogar Schokolade können befallen sein.

Was sind die Schadensanzeichen der Lebensmittelmotten?

Der Schaden, den Lebensmittelmotten anstellen, zeigt sich durch Gespinsten und Kot mit dem die Lebensmittel durchsetzt sind. Die kleinen Punkte im Risottoreis können Larven sein, die Spinnweben von den Larven. Der Verzehr kann zu allergischen Reaktionen führen wie auch Darmerkrankungen oder Hautausschlägen. Die bekanntesten Lebensmittelmotten sind die Mehlmotte und die Dörobstmotte.

Mottenbefall im Tierkäfig

So sehr wir unsere Kleintiere lieben, wollen wir Sie auch vor Ungeziefer schützen. Ein Mottenbefall kann leider auch im Käfig unserer Hasen, Mäuschen, Streifenhörnchen und Co. auftreten, weil die Käfige mit Einstreu gefüllt einen guten Lebensraum für Mottenlarven bieten. Durch das Futter im Napf der Tiere, sind die Lebensmittelmotten dann auch bestens versorgt. Die Motten vernichten Sie im Kleintierkäfig am besten, indem:

  • Sie alles Futter entsorgen, um die möglichen Nistplätze zu entsorgen
  • Sie das Futter künftig in fest verschließbaren Boxen lagern, um Lebensmittelmotten vorzeubeugen
  • Sie das alte Einstreu komplett durch neues ersetzen, um die Mottenlarven loszuwerden
  • Sie den Napf und alle anderen Bestandteile des Käfigs heiß auswaschen und desinfizieren
  • Sie die Bodenwanne des Käfigs heiß auswaschen und desinfizieren

Information: Die Mottenbekämpfung mit Desinfektionsmittel ist absolut sinnvoll. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie dafür ein für Tiere verträgliches Produkt verwenden.

Motten vorbeugen - ungebetene Gäste fernhalten

Damit sich die kleinen Falter gar nicht erst bei Ihnen zu Hause wohl fühlen, gibt es verschiedene Maßnahmen zur Vorbeugung. Diese werden hier vorgestellt:

Der Kleidermotte vorbeugen - den Kleiderschrank schützen

Um gar nicht erst Motten im Kleiderschrank bekämpfen zu müssen, gibt es verschiedene Möglichkeiten sie vom Kleiderschrank oder sonstigen Kommoden, in denen Textilien aufbewahrt werden müssen, fernzuhalten.

  • Kleidungsstücke, die länger eingelagert werden, vorher waschen und in Kleidersäcken, Bettbezügen oder Ähnlichem aufbewahren
  • Selten benutze Kleidung ausklopfen und regelmäßig auslüften
  • Fliegennetze anbringen, welche das Einfliegen von Motten verhindern können

Der Lebensmittelmotte vorbeugen - die Lebensmittel schützen

Um die ungebetenen Gäste in den Lebensmitteln gar nicht erst aufzufinden und die Motten zu bekämpfen, gibt es auch bei dieser Mottenart ein paar Maßnahmen, wie man der Sache vorbeugen kann

  • beim Einkauf auf unversehrte Packungen achten; bei Entdeckung angefallener Ware, Personal aufmerksam machen
  • Vorrat klein halten, schnell aufbrauchen
  • Lebensmittel umfüllen in gut verschließbare Behälter aus Kunststoff, Keramik oder Porzellan

Motten bekämpfen - die verschiedenen Möglichkeiten

Um den Mottenbefall richtig zu bekämpfen, können Sie verschiedene Hausmittel anwenden. Sollte sich nach dieser Art der Mottenbekämpfung keine Besserung einstellen, haben Sie noch die Möglichkeit einen professionellen Schädlingsbekämpfer zu engagieren.

Der natürliche Feind der Motte - Schlupfwespen

Haben Sie schon gehört, dass man Schlupfwespen gegen Kleidermotten einsetzten kann? Motten haben vor allem einen natürlichen Feind: Die Schlupfwespe. Sie wird auch als Trichogramma bezeichnet. Sie ist nur ca. 0,3mm - 0,4mm groß und hat trotz ihrer winzigen Größe eine wahnsinnige Wirkung. Sie kommt in jede Ritze oder Ecke, in der die Motteneier abgelegt wurden und zerstört die Eier der Motten. Somit können sich keine neuen Generationen entwickeln. Die Motteneier sterben dadurch ab, dass die Schlupfwespe ihre Eier in die der Motten legen. Anschließend sterben auch die Schlupfwespen. Diese Methode muss allerdings mehrmals wiederholt werden. Diese ungewöhnliche Maßnahme erfordert außerdem ein kleines bisschen Überwindung.

Motten bekämpfen - Lavendel

Wirkt Lavendel gegen Motten? Der Geruch von getrocknetem Lavendel können Motten nicht leiden. Gegen Motten im Schrank kann es nicht schaden ein oder zwei Lavendelsäckchen in den Kleiderschrank zu legen, wenn es heißt die kleinen ungebetenen Gäste loszuwerden.

Motten bekämpfen - Zedernholz

Kleidermotten lieben Schweißgeruch und alte Hautschuppen. Neben Lavendel können sie aber auch das Zedernholz nicht besonders gut riechen. Sich ein paar dieser Aufhänger in den Kleiderschrank zu hängen, ist also absolut nicht verkehrt.

Kleidermotten bekämpfen und vorbeugen lässt sich mithilfe dieser starker Düfte ( hier beschrieben Lavendel, Zedernholz). Motten in der Wohnung werden durch den Geruch irritiert, es bildet sich eine Art Geruchs-Abwehrmauer, die die Kleidermotte nicht zu den Klamotten passieren lässt.

Wie sie Lebensmittelmotten mit ‘Hausmitteln’ bekämpfen können

Alles was von den kleinen Viechern angerührt wurde, ob Larven, Gespinste oder Angenagtes ab in den Mülleimer! Den betroffenen Schrank oder die Vorratskammer ausräumen, ausputzen und mit Fön mindestens 3 Minuten draufhalten, da die Motten oder auch Larven die Hitze nicht überleben können. Alle neu gekauften Lebensmittel ab in eine luftdichte Verpackung, ob Plastikdosen oder Vakuumtüten. Keine Ritze soll für die kleinen Fießlinge aufzufinden sein.

Überblick: Motten im Kleiderschrank - was tun?

Wenn sie sich schonmal eingenistet haben, heißt es sofort handeln. Mit verschiedenen Methoden kann man Motten bekämpfen. Hier die verschiedenen Möglichkeiten um Kleidermotten loszuwerden im Überblick:

Hier die verschiedenen Möglichkeiten um Lebensmittelmotten loszuwerden im Überblick:

Dies gilt zur Vorbeugung als auch zur Nachsorge!
Um den Motten keine Chance zu geben an Ihre Nahrungsmittel zu gelangen, müssen sie diese dicht verpacken:

Videos über Motten und Motten bekämpfen